Aktuelles aus der Grundschule

Aktuelles aus der Grundschule

Einschulung am 13.08.2016 der Grundschule Kirchworbis

Kinder:​​​ Roméo Tillmann Erben, Joel Gille, Steven Hennecke, Raphael Hofmann, Bent Clemens Kohl, Jaden Montag, Paul Poggel, Tim Rothämel, Fabio Schwerdt, Tim Schwerdtner, Lea Böck, Finnja-Joelle Busse, Lucy Kuneia, Rosalie Seeboth, Phoebe Wüstefeld

Klassenlehrer:​​ Frau Anja Raabe
Erzieherin:​​ Frau Birgit Höch
Foto:​​​ Herr Bernd Peter aus Sollstedt

Brandschutzübung der Grundschule Kirchworbis

Brandschutzübung in der Grundschule Kirchworbis in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr

Am Freitag, dem 10 Juni 2016, führte die Grundschule Kirchworbis ihren diesjährigen Probealarm in Kooperation mit den Feuerwehren aus Kirchworbis, Bernterode und Gernrode durch.

Gegen 10:20 Uhr war auf den Schulfluren ein starker Brandgeruch wahrnehmbar. Umgehend wurde Alarm ausgelöst und sogleich verließen Lehrer, Erzieher und Schüler geordnet das Schulgebäude. Alle waren sehr aufgeregt, denn 2 Schülerinnen der 4. Klasse konnten das Gebäude – vom Feuer eingeschlossen – nicht rechtzeitig verlassen. Die Klassenlehrerin ging deshalb noch einmal in das Schulgebäude zurück, um sie zu suchen und wurde dann  selbst von den Flammen am Verlassen des Gebäudes gehindert.

Kurz darauf trafen die Feuerwehren von Kirchworbis, Bernterode und Gernrode sowie ein Rettungswagen des DRK an der Grundschule ein. Schnell informierte der Schulleiter den Einsatzleiter der Feuerwehr, Herrn Eckardt, über die Sachlage. Sofort begannen die Kameraden der Feuerwehr mit der Sicherung des Gebäudes sowie der Suche nach den vermissten Personen. Es dauerte nicht lange und die 2 Mädchen und ihre Lehrerin konnten an die Sanitäter des Rettungsdienstes übergeben werden. Zum Glück waren sie nicht ernsthaft verletzt und alle atmeten erleichtert auf.

Nach Abschluss der Brandbekämpfung und Freigabe durch die Feuerwehr durften die Schüler,  Lehrer und Erzieher ihr Schulgebäude wieder betreten. Für alle Beteiligten war dieser Probealarm ein beeindruckendes Erlebnis, denn nur in der Praxis lässt sich das richtige Verhalten in einer Krisensituation trainieren. Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung durch die Feuerwehren Kirchworbis (insbesondere Herrn Eckardt), Bernterode und Gernrode sowie dem Rettungsdienst ganz herzlich.

Die Schüler, Lehrer und Erzieher
der Grundschule Kirchworbis

(Anmerkung: Es handelte sich bei dem beschriebenen Szenario um eine Übung.)